ÖFFNUNGSZEITEN:

Karl­stra­ße 10, 79618 Rheinfelden
Mo-Fr: 09:00 — 12:30 | 14:00 — 18:30
Sa: 08:30 — 14:00
Kon­takt: Tel.: 07623 — 61876
rheinfelden@buchhandlung-merkel.com
______________________________

Bas­ler Stra­ße 2, 79639 Grenzach-Wyhlen
Mo-Sa: 08:30 — 12:30 | 14:30 — 18:30
(MITTWOCH NACHMITTAG GESCHLOSSEN)
Kon­takt: Tel.: 07624 — 5855,
grenzach@buchhandlung-merkel.com

Team

Unse­re inha­ber­ge­führ­te Buch­hand­lung ist bereits seit 1978 eine ech­te Insti­tu­ti­on an den zwei Stand­or­ten in Rhein­fel­den und Grenz­ach-Wyh­len. Das Fami­li­en­un­ter­neh­men wird heu­te in zwei­ter Genera­ti­on von den Schwes­tern Anto­nia und Patri­cia Mer­kel geführt. Gemein­sam mit unse­rem sechs­köp­fi­gen Team fin­den wir für jede Lese­rat­te das pas­sen­de Buch.

Wir LIEBEN Bücher …

Acht lei­den­schaft­li­che Buch­lieb­ha­ber, acht unter­schied­li­che Lese­vor­lie­ben, tau­send gute Ideen für Ihr neus­tes Lieb­lings­buch! Denn für uns sind Bücher mehr als ein Beruf. Natür­lich haben all unse­re Team­mit­glie­der ihr lite­ra­ri­sches Ste­cken­pferd. Wir alle tau­schen uns aber stän­dig über unse­re neus­ten Lieb­lings­bü­cher aus und bil­den uns regel­mä­ßig wei­ter, sodass wir Sie zu jedem Gen­re kom­pe­tent bera­ten können.
Eine Vor­lie­be teilt übri­gens das gesam­te Team: Wir haben ein Fai­ble für Kinderbücher.

… und kön­nen noch viel mehr!

Bei uns fin­den Sie nicht nur die neus­ten Best­sel­ler — auch Fach­li­te­ra­tur, beson­de­re Land­kar­ten, Glo­ben, Fort­set­zungs­wer­ke, Zeit­schrif­ten­abos, Musi­ka­li­en, CDs und anti­qua­ri­sche Bücher beschaf­fen wir ger­ne! Selbst­ver­ständ­lich erhal­ten Sie bei uns auch immer pas­sen­de Gruss­kar­ten, aus­ge­fal­le­ne Lese­zei­chen und vie­le wei­te­re Klei­nig­kei­ten, die Buch­lieb­ha­ber glück­lich machen.

Wir LEBEN Bücher …

Bücher sol­len nicht nur gele­sen, son­dern erlebt wer­den. Manch­mal hilft dabei der gemein­sa­me Aus­tausch. Wir ver­an­stal­ten regel­mä­ßig Lesun­gen, kuli­na­ri­sche Sams­ta­ge, Buch­vor­stel­lun­gen, Autor*Innengespräche und unser lite­ra­ri­sches Ves­per. Mehr­mals im Jahr tref­fen sich Inter­es­sier­te zum phi­lo­so­phi­schen Boxen­stopp in Grenz­ach Wyh­len, den wir zusam­men mit der VHS Grenz­ach ausrichten.

Alle geplan­ten Ver­an­stal­tun­gen fin­den Sie immer hier auf unse­rer Web­sei­te. Wenn Sie nichts ver­pas­sen möch­ten, abon­nie­ren Sie unse­ren News­let­ter und fol­gen Sie uns auf Face­book. Wir tei­len nicht nur die nächs­ten Events, son­dern auch die neus­ten Buch­emp­feh­lun­gen unse­res Teams.

 

Auch die nächste Merkel-Generation ist lesebegeistert …

Katha­ri­na Merkel

Anto­nia Mer­kels Toch­ter Katha­ri­na, Jahr­gang 2013, ist fas­zi­niert von Mär­chen und Sagen und liebt die Bücher von Paul Maar und Astrid Lind­gren. Die Serie “Die Schu­le der magi­schen Tie­re” gehört eben­falls zu ihren Favoriten.

Hele­na Merkel

Ihre jün­ge­re Schwes­ter Hele­na, Jahr­gang 2015, begeis­tert sich eben­falls für “Pip­pi Lang­stumpf” und “Michel aus Lön­ne­ber­ga”. Auch die Rei­he “Emmi und Ein­schwein” von Anna Böhm und die Geschich­ten von “Peppa Wutz” und “Oma und Frie­der” zie­hen sie stets in ihren Bann.

Pau­la Merkel

Die Begeis­te­rung für Astrid Lind­gren liegt in der Fami­lie und ist auch Katha­ri­nas und Hele­nas gro­ßer Cou­si­ne Pau­la (Toch­ter von Patri­cia Mer­kel, Jahr­gang 1997) nicht abhan­den­ge­kom­men. Pau­la liest außer­dem mit Vor­lie­be zeit­ge­schicht­li­che Roma­ne und ver­tieft sich auch ger­ne mal in einen Kri­mi oder Thril­ler. Ihre Lei­den­schaft für Bücher lässt sich gut mit einem ande­ren Hob­by kom­bi­nie­ren: In Back­bü­chern fin­det Pau­la immer wie­der Inspi­ra­ti­on für neue Köst­lich­kei­ten und Backprojekte.

Leseförderung

Nicht nur unser eige­ner Lese­nach­wuchs liegt uns am Her­zen. Die Freu­de am Lesen und so auch den Zugang zu Wis­sen sol­len schon die Kleins­ten erle­ben dür­fen. Wir enga­gie­ren uns des­halb seit vie­len Jah­ren in der Leseförderung.

Seit Mit­te der 90er fei­ern wir, in Koope­ra­ti­on mit der Stif­tung Lesen, am 23. April den Welt­tag des Buches. An die­sem Tag ver­schen­ken wir meh­re­re hun­dert Welt­tags-Bücher an unse­re klei­nen Kun­den und an gan­ze Schul­klas­sen. Sie besu­chen uns in unse­ren Geschäf­ten, bekom­men eine Füh­rung und haben Zeit, Bücher in aller Ruhe zu entdecken.

In unse­rer Koope­ra­ti­on „Lese­stark“ enga­gie­ren wir uns mit der Stadt­bi­blio­thek Rhein­fel­den. Mit Buch­spen­den unter­stüt­zen wir bei­spiels­wei­se die jähr­li­che Buch­schatz­su­che. Mit der Schwör­städ­ter Grund­schu­le am Hei­den­stein ver­bin­det uns eine Bil­dungs­part­ner­schaft, in deren Rah­men Schul­klas­sen­be­su­che in unse­rer Buch­hand­lung statt­fin­den. Die Kin­der gestal­ten bei­spiels­wei­se eines unse­rer Schau­fens­ter. Dar­über hin­aus ver­an­stal­ten wir immer wie­der Lesun­gen in Schulen.

Ausgezeichnet

Für unser Enga­ge­ment in der Lese­för­de­rung ver­lieh uns der Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg und das Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft, For­schung und Kunst Baden-Würt­tem­berg 2018 erst­mals das Güte­sie­gel “Aus­ge­zeich­ne­ter Lese­part­ner für Kin­der- und Jugend­li­te­ra­tur“.

Wir freu­en uns, dass wir auch 2021 wie­der zu den aus­ge­zeich­ne­ten Buch­hand­lun­gen gehö­ren. Bei der Beur­tei­lung von der Jury wur­de in die­sem von Coro­na gepräg­tem Jahr ein beson­de­rer Schwer­punkt auf krea­ti­ve Alter­na­tiv­an­ge­bo­te und inno­va­ti­ve Ange­bo­te gelegt. Dazu zähl­ten ins­be­son­de­re Schau­fens­ter­ak­tio­nen, Buch­emp­feh­lun­gen (auch von Kin­dern für Kin­der) und Aktio­nen in den sozia­len Medi­en sowie Online-Veranstaltungen.

Prä­miert wur­den von der Kunst­staats­se­kre­tä­rin Petra Olschow­ski 30 Buch­hand­lun­gen, die ein kom­pe­tent aus­ge­wähl­tes Sor­ti­ment im Bereich Kin­der- und Jugend­li­te­ra­tur anbie­ten, eine indi­vi­du­el­le und qua­li­ta­ti­ve Bera­tung gewähr­leis­ten, die Bücher anspre­chend prä­sen­tie­ren und Ver­an­stal­tun­gen rund ums Lesen durchführen.

“Das Lesen ist und bleibt in der heu­ti­gen Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft eine zen­tra­le Schlüs­sel­kom­pe­tenz und die Lese­för­de­rung von Kin­dern und Jugend­li­chen eine Auf­ga­be mit höchs­ter Prio­ri­tät”, so die Staats­se­kre­tä­rin bei der Preisverleihung.

Grenzenlose Lesefreunde

Der Zugang zu Büchern soll­te nie­mals von der eige­nen Mobi­li­tät abhän­gen. Wir machen des­halb alles mög­lich. Im Ein­zugs­ge­biet Rhein­fel­den und Grenz­ach-Wyh­len belie­fern wir Sie nach Mög­lich­keit auch per­sön­lich. Die grö­ße­ren Distan­zen über­las­sen wir den Lie­fer­pro­fis: Bestel­len Sie ein­fach und unkom­pli­ziert in unse­rem Online-Shop.

Soll­ten Sie noch kei­nen kon­kre­ten Buch­wunsch haben, bera­ten wir Sie natür­lich auch ger­ne orts­un­ab­hän­gig: Rufen Sie uns an oder kon­tak­tie­ren Sie uns per WhatsApp.

Geschichte

Eini­ge Mei­len­stei­ne in unse­rer Unternehmenshistorie:

  • 15. April 1978 Gewer­be­an­mel­dung bei der Stadt Rheinfelden
  • Okto­ber 1978 Ein­trag als Buch­ver­kaufs­stel­le beim Lan­des­ver­band BW
  • 1. Mai 1980 Ein­zug ins Rat­haus Rheinfelden
  • 1. Juli 1980 Mit­glied im Börsenverein des deut­schen Buch­han­dels Frankfurt/Main
  • 28. Juli 1982 Filialeröffnung in Grenz­ach-Wyh­len in der Mark­gra­fen­str. 7
  • 1. August 1988 Erwei­te­rung in Rhein­fel­den mit einem zwei­ten Ladengeschäft
    ( Kin­der­buch und Reise)
  • 1. Juni 1990 Vergrößerung und Umzug in die Bas­ler­str. 2, Grenzach-Wyhlen
  • 1. Janu­ar 1999  Vergrößerung und Umzug in den späteren Neben“Saal” von Ris­tor­an­te La Pia­zet­ta (Rhein­fel­den)
  • 30. Sep­tem­ber 2007 Umzug in Karl­str. 10 (Rhein­fel­den)
  • 1. Janu­ar 2008 Geschäfts­über­nah­me durch Patri­cia und Anto­nia Merkel
  • April 2021 Ende der Umbau­maß­nah­men in der Filia­le in Grenzach

Scroll to top
Cookie-Einstellungen