Open post

Ein literarisch-musikalischer Abend zum 125. Geburtstag von Erich Kästner

Herr K. gets the blues. Melan­cho­lie für Anfänger:innen

Hen­ning Kurz und Ihor Diachenko

Er wur­de schnell berühmt und nie ganz aner­kannt. Ob in Ver­sen oder in Pro­sa – er drück­te sich immer ein­fach und leicht aus. Also befürch­te­te man, er sei ein­fäl­tig und unge­wich­tig”, schrieb der Lite­ra­tur­kri­ti­ker Mar­cel Reich-Rani­cki vor Jah­ren über Erich Käst­ner und die­ses Vor­ur­teil hält sich hartnäckig.

Der Sän­ger, Gitar­rist und Rezi­ta­tor Hen­ning Kurz und der Saxo­pho­nist Ihor Dia­chen­ko bre­chen an die­sem Abend – wie­der ein­mal – eine Lan­ze für Käst­ner, den weh­mü­ti­gen Sati­ri­ker und augen­zwin­kern­den Skep­ti­ker (Reich-Rani­cki). Sie laden ein, den “erwach­se­nen Käst­ner” ken­nen­zu­ler­nen, der humor­voll, bis­sig und sar­kas­tisch sei­ne Zeit­ge­nos­sen beschrie­ben und bedich­tet hat. Immer von der Idee beseelt, der Ver­nunft zum Sieg zu verhelfen.

Hen­ning Kurz erzählt „kurz-wei­lig“ über Käst­ners Leben und rezi­tiert Käst­ner-Tex­te. Die lite­ra­ri­schen Pas­sa­gen wer­den von klas­si­schen Blues-Num­mern umrahmt. Bezeich­ne­te sich Erich Käst­ner doch als „skep­ti­scher Melancholiker“.

Im Anschluss und zum gemüt­li­chen Aus­klang offe­riert die Buch­hand­lung Mer­kel einen fei­nen Apéro.

Ein Abend für Käst­ner-Fans und vor allem für sol­che, die es wer­den wollen.

 

In Koope­ra­ti­on mit der VHS Grenz­ach-Wyh­len.

VVK in der Buch­hand­lung Mer­kel, der vhs Geschäfts­stel­le, im Spiel­züg­lä­de­li Wyh­len; Abend­kas­se

Open post

Autorenlesung mit Christian Herzog, alias Ralf H. Dorweiler

©Danie­la Bian­ca Gierok
Ralf H. Dor­wei­ler prä­sen­tiert in die­ser Autoren­le­sung die „AKTION PHOENIX“.

AKTION PHOENIX“ ist ein Thril­ler, des­sen Hand­lung im Ber­lin von 1936 spielt. Aus Anlass der Olym­pi­schen Spie­le hat Deutsch­land die Welt zu Gast in der Stadt und will sich im bes­ten Licht prä­sen­tie­ren.  Vor die­sem Hin­ter­grund ver­folgt die «Arbeits­grup­pe Phoe­nix», zu der auch Her­mann Schmidt vom Pro­pa­gan­da­mi­nis­te­ri­um gehört, einen per­fi­den Plan: Die Hin­den­burg, das größ­te Luft­schiff der Welt, soll explo­die­ren und dies soll dann als Anschlag einer «Inter­na­tio­na­len Juden­ver­schwö­rung» dar­ge­stellt werden.
Mit dem Lauf der Ereig­nis­se stellt sich her­aus, dass hin­ter der Pro­pa­gan­da-Fahrt der Hin­den­burg ein gro­ßer Kom­plott steckt, der dazu erson­nen wur­de, die gan­ze Welt zu erschüttern.

Die Buch­hand­lung Mer­kel wird einen Bücher­tisch bereitstellen.

Ein­tritt 10 € / ermä­ßigt 8 €, im Vor­ver­kauf 9 € / ermä­ßigt 7 €.

Vor­ver­kauf über Reser­vix, in der Stadt­bi­blio­thek oder bei der Touristen-information.

Open post

Szenische Lesung der Theaterwerkstatt Rheinfelden

Die Thea­ter­werk­statt Rhein­fel­den prä­sen­tiert: “Das Portrait”

 

Eine sze­ni­sche Lesung von Gedich­ten ist ein heu­te sel­ten gewor­de­ner Anlass. Die “Thea­ter­werk­statt Rhein­fel­den” prä­sen­tiert aus­ge­wähl­te Tex­te aus ver­schie­de­nen Jahr­hun­der­ten zu einem The­ma, das die bei­den Prot­ago­nis­tin­nen wie in einem Por­trait einrahmt:
Zwei Frau­en, zwei Gene­ra­tio­nen, Mut­ter und Toch­ter. Was haben sie sich zu sagen? Wel­che Wor­te las­sen sich fin­den für das, was sie im Inne­ren bewegt? Gedich­te aus ver­schie­de­nen Jahr­hun­der­ten schen­ken Ein­blick in eine Begeg­nung in und zwi­schen den Zeilen.

Eeva Szes­zak und Ulri­ke Anna Bir­rin­ger, büh­nen­er­fah­re­ne Schau­spie­le­rin­nen, ent­füh­ren ihr Publi­kum für unge­fähr eine Stun­de in die über­ra­schen­de Welt der Poe­sie und die Magie lyri­scher Worte.

Reser­vie­rung tele­fo­nisch unter 07623 61876 oder funtbirro@bluewin.ch.

Open post

Lesung und Gespräch mit Peter Klisa

© privat

Der Autor Peter Kli­sa aus Rhein­fel­den ist bei uns in der Buch­hand­lung Mer­kel zu Gast und stellt sein ers­tes Buch „In den letz­ten Stun­den der Dun­kel­heit“ vor. Im Anschluss an die Lesung sind alle Gäs­te herz­lich zu einem Apé­ro und ent­spann­ten Nach(t)gespräch eingeladen.

Die Hand­lung des span­nen­den Thril­lers ist im Früh­jahr 1945 ange­sie­delt und kreist um ein alli­ier­tes Him­mel­fahrts­kom­man­do der beson­de­ren Art – die Nie­der­la­ge Nazi­deutsch­lands ist abseh­bar, aber die Wei­chen für den Kal­ten Krieg sind eben­falls schon gestellt. Und im Zen­trum der Ereig­nis­se steht Fre­de­ric Car­vis, der im zer­stör­ten Ber­lin nach der Spur sei­ner vor Jah­ren ver­lo­re­nen Lie­be Anna sucht.

Begrenz­te Platz­zahl, um Anmel­dung wird gebeten!

Open post

Lesung mit Ralf H. Dorweiler

Am Mitt­woch, 11. Okto­ber 2023, wird Ralf H. Dor­wei­ler in der Stadt­bi­blio­thek Rhein­fel­den sei­nen neu­es­ten his­to­ri­schen Roman „Die Mis­si­on des Gold­wä­schers“ vor­stel­len.

Seit 2017 erschei­nen von Ralf H. Dor­wei­ler Roma­ne mit his­to­ri­schem Hin­ter­grund, nun greift er erneut ein altes Hand­werk auf, das auch für Süd­ba­den von Bedeu­tung war: Die Gold­wä­sche­rei im Rhein.

Ein­tritt: 9 € / ermä­ßigt 7 €, im Vor­ver­kauf 8 € / ermä­ßigt 6 €.
Vor­ver­kauf in der Stadt­bi­blio­thek, bei der Tou­ris­ten-infor­ma­ti­on oder über Reser­vix.
Die Buch­hand­lung Mer­kel wird einen Bücher­tisch bereitstellen.

Wir freu­en uns, Sie begrü­ßen zu dürfen!

 

Open post

AUSVERKAUFT Büchertisch Dorweiler

Der Autor stellt sei­nen neu­en his­to­ri­schen Roman “Die Uhr­ma­cher der Köni­gin” vor. Freu­en Sie sich auf einen span­nen­den und unter­halt­sa­men Abend mit Ralf H. Dor­wei­ler. Die Bücher kön­nen Sie direkt vor Ort an unse­rem Bücher­tisch erwer­ben ODER vor­ab bei uns kau­fen und signie­ren las­sen — spre­chen Sie uns ger­ne an!

Ort: Stadt­bi­blio­thek Rheinfelden
Ein­tritt: 9 €, erm. 7 €; Vor­ver­kauf in der Tou­ris­ten-Infor­ma­ti­on oder auf Reser­vix.

Scroll to top
Cookie-Einstellungen